Seit 1990 lebe und arbeite ich als Kunstschaffende im Malerdorf Grötzingen. Es ist mir wichtig achtsam die Einzigartigkeit des Augenblicks zu begreifen und fest zu halten. Die Malerei hilft mir, die so gewonnen persönlichen Eindrücke und Erfahrungen kreativ zum Ausdruck zu bringen. Bewusst stelle ich meinen Fokus der Aufmerksamkeit weit, um eine umfassende, klare und hellwache Offenheit für die gesamte Fülle der Wahrnehmung zu erreichen.

Die Natur ist meine Inspiration. Ich benutze Wasser, Erde, farbintensive Pigmente und Harz um meinen Werken Struktur und Aussagekraft zu geben.Tiere und Menschen sind einige der symbolischen Elemente meines Ausdrucks.

Bei meinem Schaffen lasse ich mich bewusst auf die Zufälligkeiten des Farb- und Wasserflusses ein. Mal ergeben sich feine reliefartige Strukturen, mal eine hochglänzende transparante Oberfläche.


                       „Alles geschieht aus dem Bauch heraus, bei jedem Bild neu und jedes Mal ein bisschen anders.“
 

Meine Leidenschaft für die Natur setze ich in meinen Bildern je nach Stimmung mal puristisch abstrakt, mal realistisch dargestellt um. Mensch und Tier warten darauf –  wie mit schneller Hand in den Sand gemalt –  von der nächsten Welle weggespült und ihrer Vergänglichkeit bewusst zu werden.

Durch den innovativen Umgang mit den verschiedenen Materialien habe ich meinen persönlichen Stil entwickelt. Die Werke wirken sehr plastisch. Es ist mir wichtig dem Betrachter die ganze Bandbreite meines Schaffens von meditativ ruhig bis stürmisch und rau zu vermitteln.